Das Olympische Programm in Rio

Für Rio de Janeiro ist das Programm wieder auf 28 Sportarten erweitert worden. So viele "sports" (nach IOC-Lesart werden nicht die Sportarten selbst gezählt, sondern die zuständigen Fachverbände) gab es zuletzt 2008 in Peking. Für London 2012 wurde das Programm auf 26 Sportarten reduziert. MEHR

Die Kernsportarten (Sommer)

Das Olympische Sommerprogramm soll nicht aus mehr als 28 Sportarten mit etwa 300 Wettbewerben und 10500 Athleten bestehen. Das beschloss das IOC 2002 unter dem Eindruck, dass die Sommerspiele ihre organisatorischen Grenzen erreicht haben.

2007 wurde dieses Ziel konkretisiert: Das Olympische Programm soll perspektivisch aus 25 Kernsportarten bestehen, zu denen bis zu drei "additional sports" hinzukommen können.

2005 wurden Baseball/Softball aus dem Olympischen Programm für 2012 genommen, so dass in London 26 Sportarten übrig blieben. 2009 kamen Rugby und Golf hinzu.

2013 wurde Ringen aus dem Kern-Programm genommen, aber als additional sport für 2020 und 2024 wieder eingesetzt; der Moderne Fünfkampf, zuvor als Rauswurf-Kandidat gehandelt, behielt dagegen seinen Status.

Kernsportartim Programm seit
Badmintonseit 1992
Basketballseit 1936, Demonstration 1904
Bogenschießenseit 1900
Boxenseit 1904
Fechtenseit 1896
Fußballseit 1900 mit Ausnahme von 1932, Demonstration 1896
Gewichthebenseit 1896 mit Ausnahme von 1900, 1908 und 1912
Handball1936 (Feldhandball), seit 1972 (Halle)
Hockey1908, 1920, seit 1928
Judo1964, seit 1972
Kanuseit 1936, Demonstration 1924
Leichtathletikseit 1896
Moderner Fünfkampfseit 1912
Radsportseit 1896
Reitsportseit 1900
Ringen1896, seit 1904
Rudern1896 ausgefallen, seit 1900
Turnenseit 1896
Schießenseit 1896 mit Ausnahme von 1904 und 1928
Schwimmsport
- Schwimmenseit 1896
- Synchronschwimmenseit 1984
- Wasserballseit 1900 mit Ausnahme von 1906
- Wasserspringenseit 1904
Segeln1900, seit 1908
Taekwondoseit 2000, Demonstration 1988 und 1992
Tennis1896 bis 1924, seit 1988, Demonstration 1968 und 1984
Tischtennisseit 1988
Triathlonseit 2000
Volleyballseit 1964

Die Zusatzsportarten (Sommer)

Zusätzlich zu den Kernsportarten kann die IOC-Session auf Vorschlag der Exekutive noch sogenannte additional sports befristet ins Olympische Programm wählen. Aktuell sind dies:

Sportartzuvor im Programmadditional sport
Golf1900 und 19042016 und 2020
Rugby1900, 1908, 1920, 19242016 und 2020

Die sieben olympischen Wintersportarten

SportDisziplinenseitWettbewerbe
(Frauen/Männer/Mixed)
neu in Sotchi
Biathlon (IBU)Biathlon1960
Frauen: 1992
11 (5/5/1)Mixed-Staffel (1)
Bobsport (FIBT)Bob1924
Frauen: 2002
3 (1/2)keine
Skeleton1928, 1948
ab 2002
Frauen: 2002
2 (1/1)keine
Curling (WCF)Curling19982 (1/1)keine
Eishockey (IIHF)Eishockey1924
Frauen: 1998
2 (1/1)keine
Rennrodeln (FIL)Rennrodeln19644 (1/1/2)Team (1)
Eislaufen (ISU)Eiskunstlauf19245 (1/1/3)Team (1)
Eisschnellauf1924
Frauen: 1960
12 (6/6)keine
Short Track19928 (4/4)keine
Skisport (FIS)Ski alpin193610 (5/5)keine
Langlauf1924
Frauen: 1952
12 (6/6)keine
Springen1924
Frauen: 2014
4 (1/3)keine
Nordische Kombination19243 (0/3)Normalschanze Frauen (1)
Freestyle199210 (5/5)Slopestyle und Halfpipe, Frauen und Männer (4)
Snowboard199810 (5/5)Slopestyle und Parallelslalom, Frauen und Männer (4)

Ringen bleibt 2020 doch im Olympischen Programm

In einem turbulenten Jahr wurde die olympische Ur-Sportart Ringen erst von der IOC-Exekutive aus dem Olympischen Programm gestrichen, um dann ebenfalls auf Vorschlag der IOC-Exekutive von der 125. IOC-Session wieder eingesetzt werden. Ringen setzte sich mit 49 Stimmen gegen Baseball/Softball (24) und Squash (22) durch. MEHR

Noch eine Chance für olympisches Ringen

Die IOC-Exekutive hat den Ringern auf ihrer Sitzung in St. Petersburg eine Tür zur Rückkehr ins olympische Programm geöffnet. Mit acht von 14 Stimmen setzte sich der Ringkampf schon in der ersten Abstimmungsrunde durch. MEHR

IOC-Exekutive schultert olympisches Ringen

Die IOC-Exekutive hat am 12. Februar in Lausanne 25 Sportarten ausgewählt, die als Kernsportarten ("core sports") für die Olympischen Spiele 2020 gelten dürfen. MEHR

Moderner Fünfkampf: Wer sich nicht verändert ...

Olympische Quizzfragen werden ja gerne gestellt, hier ist also eine: In welcher Sportart ist ein Athlet an der Universität seine Abschlussarbeit über das Regelwerk verfasst, bevor er Olympiasieger wurde? Die Antwort lautet: im Modernen Fünfkampf. Der Athlet ist der Tscheche David Svoboda. MEHR